> Lebenslauf

Lebenslauf
Archiv: CD-ROM-Projekte

Print & Messen
Kontakt

 

Regierungsdirektor Tobias Möller-Walsdorf
Geburtsdatum: 19.08.1972


> Vita

01.08.1979 - 08.1983 Besuch der Grundschule in Hiddenhausen, Kreis Herford

08.1983 - 19.06.1992 Friedrichs-Gymnasium der Stadt Herford

16.06.1992 Allgemeine Hochschulreife

01.09.1992 - 28.02.1993 Praktikum bei der Werbeagentur Pro&Co in Bielefeld

19.03.1993 Beginn des Studiums an der Georg-August-Universität in Göttingen

Hauptfach: Kunstgeschichte

Nebenfächer: Betriebswirtschaftslehre, Medien- und Kommunikationswissenschaften

23.07.2002 Magister Artium an der Georg-August-Universität Göttingen mit dem Thema:

Geld und Seelenheil : Medienhistorische Untersuchung der nordniederländischen Malerei im 17. Jahrhundert am Beispiel von Bankierszenen

01.10.1997 - 30.09.2001
Studentische Hilfskraft in der Kunstsammlung der Universität Göttingen (Betreuung der Kunstsammlung, Mitarbeit bei zahlreichen Ausstellungen und Ausstellungskatalogen, Erstellung der Homepage der Kunstsammlung und des Kunstgeschichtlichen Seminars, Computerbetreuung, Internet-Kurse)

01.10.1997 - 1999
Mitarbeit am DISKUS-Projekt (Digitales Informationssystem für Kunst- und Sozialgeschichte) des Kunstgeschichtlichen Seminars in Zusammenarbeit mit dem Bildarchiv Foto Marburg (Katalogisierung der Zeichnungssammlung der Universität Göttingen)

01.03.1997 - 11.05.1997
Kunstsammlung der Universität Göttingen: Konzeption und Programmierung einer Multimedia-CD-ROM zu der Ausstellung "Dürers Dinge" (Druckgraphik Albrecht Dürers)

05.01.1999 - 24.05.1999
Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek: CD-ROM "Goethe, Göttingen und die Wissenschaft" zur gleichnamigen Ausstellung der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek

01.02.2001 - 22.07.2001
Kunstsammlung der Universität Göttingen: Projektleitung, Konzeption und Programmierung der CD-ROM "Die ganze Welt ist aus Papier. Graphiken und Objekte zu allen Gelegenheiten, 1800 - 1930".
Zu einer Ausstellung der Kunstsammlung der Universität zusammen mit der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek

01.12.2001 - 17.02.2002
Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek: CD-ROM zu der Ausstellung "Weltbild - Kartenbild. Geographie und Kartographie in der Frühen Neuzeit"

15.05.2002 - 24.06.2002
Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek: Konzeption und Programmierung einer multimedialen CD-ROM zu der Ausstellung "Das Göttinger Nobelpreiswunder"

01.09.2002 - 31.10.2002
Pressestelle der Universität: Erstellung einer Virtuellen Tour und eines interaktiven Lageplans für die Internetseiten der Universität Göttingen

1.10.2003 - Anstellung bei der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Forschung und Entwicklung

Ab 1.10. 2003 im Projekt ELAN (eLearning Academic Network Niedersachsen)

Ab 1.4. 2005 Leiter des Learning Resources Centers, eine Kooperation der SUB Göttingen und der GWDG.

Ab 1.7. 2005 zusätzlich Projektleitung und Koordination des Projekts OPAL-Niedersachsen der Stiftung Niedersachsen.
Ab 1.2. 2007 Referent für wissenschaftliche Bibliotheken, E-Learning und Multimedia im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur in Hannover


Ab 2008 zusätzlich Datenschutzbeauftragter des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur
Ab 1.2012 Stellvertretender Referatsleiter



Ab 20.7.2015 Referent für Forschung, Wissenschaft, Bildung und Kultur der Vertretung des Landes Niedersachsen bei der EU in Brüssel (Niedersächsische Staatskanzlei, Referat 307). Website der Vertretung des Landes Niedersachsen bei der Europäischen Union